Förderprogramm ewoca³

ewoca³ ist ein Förderprogramm für Jugendeinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen, das internationale Jugendbegegnungen unterstützt und ermöglicht. Das Konzept folgt dem Gedanken von Einladung und Gegeneinladung: Jugendliche aus drei Ländern führen innerhalb von drei Jahren drei internationale Workcamps durch – eines in jedem Land. Die Jugendeinrichtungen aus Deutschland gehen hierbei Partnerschaften mit jeweils zwei anderen europäischen Ländern ein. Dabei fördert ewoca³ bereits bestehende oder neue trilaterale […]

Internationale Jugendbegegnungen: interkulturell und antirassistisch

Interkulturelle und antirassistische internationale Jugendbegegnungen haben sich zu einem wichtigen pädagogischen Arbeitsfeld entwickelt, das beansprucht, in einer internationalen Welt Vorurteile abzubauen und zum friedlichen Zusammenleben aller Jugendlichen beizutragen. Der 2004 von IDA veröffentlichte Reader „Internationale Jugendbegegnungen: interkulturell und antirassistisch“ beinhaltet Texte, die interkulturelle und antirassistische internationale Jugendbegegnungen auf ihre inhärenten Chancen und Grenzen überprüfen und gleichzeitig Anregungen zur Gestaltung einer internationalen Jugendbegegnung geben. […]

-LITERATURHINWEIS- Diversität und Partizipation

Ottersbach, Markus; Boubeker, Ahmed (2014): Diversität und Partizipation: Deutsch-französische Perspektiven auf die Arbeit mit Jugendlichen aus marginalisierten Quartieren. Waxmann Verlag. Die Forderung nach interkultureller Öffnung ist inzwischen auch in der (internationalen) Jugendarbeit angekommen. Sie ist aufgefordert, ihre Angebote stärker als bisher für die Zielgruppe der sozial benachteiligten bzw. der Jugendlichen mit Migrationshintergrund auszurichten. In diesem Kontext sind die Überlegungen des Deutsch-Französischen […]

-LITERATURHINWEIS- Handbuch Migration und Bildung

Matzner, Michael (Hrsg.) (2012): Handbuch Migration und Bildung. Beltz Verlag. Dieses Handbuch vereint bekannte Ansätze von Autoren, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln die (Bildungs-)Situation von Migranten in Deutschland beleuchten. Mit den geordneten Ansätzen wird so ein Bild der gegenwärtigen Situation unterschiedlicher Migrantengruppen skizziert. Viele fundierte migrationspädagogische Schlussfolgerungen regen zur weiteren Beschäftigung mit der Thematik an. Link Die Publikation kann unter https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/buecher/… beim Verlag bestellt werden.

-LITERATURHINWEIS- Orientations of Young Men and Women to Citizenship and European Identity

Europäische Kommission (2002): Orientations of Young Men and Women to Citizenship and European Identity. Final Report. Project coordinator: Professor Lynn Jamieson. „An dem dreijährigen Forschungsprojekt „Orientations of Young Men and Women to Citizenship an European Identity“, das von der EU gefördert wurde, nahmen Forscherteams aus Deutschland, Großbritannien, Österreich, Spanien, Tschechien und der Slowakei teil. Es wurden repräsentative Umfragen unter jeweilig 400 […]

-LITERATURHINWEIS- Bildung und Bewältigung im Zeichen von sozialer Ungleichheit

Ahmed, Sarina; Pohl, Axel; Schwanenflügel, Larissa; Stauber, Barbara (Hrsg.) (2013): Bildung und Bewältigung im Zeichen von sozialer Ungleichheit – Theoretische und empirische Beiträge zur qualitativen Bildungs- und Übergangsforschung. Weinheim: Beltz Verlag. Wie sind Prozesse der Bildung und Bewältigung in biografischen Übergängen junger Frauen und Männer verknüpft? Auf welche Weise werden diese Prozesse durch institutionelle Strukturen und Settings unterstützt oder verhindert? Die Beiträge […]

Migrantenselbstorganisationen als Akteure der internationalen Jugendarbeit

Die Broschüre „Migrantenselbstorganisationen als Akteure der internationalen Jugendarbeit“, herausgegeben vom djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V ist ein Best-Practice-Handbuch von JunOst e.V., in dem Möglichkeiten einer Integration über Herkunftsgruppen aufgezeigt werden. Der internationalen Jugendaustausch als Instrument der Integrationsarbeit steht dabei im Fokus der Ausführungen. Link Bis zu drei Exemplare der Broschüre können bei der Bundesgeschäftsstelle der djo-Deutsche Jugend in Europa bestellt werden. Kontaktdaten finden Sie unter http://www.djo.de/de/…. Dort […]

Die Interkulturelle Öffnung der Jugendverbandsarbeit – Bestandsaufnahme und Erfahrungen aus Projekten

Die interkulturelle Öffnung der Jugendverbandsarbeit folgt einer doppelten Strategie: Zum einen geht es um die Unterstützung der interkulturellen Öffnung der etablierten Jugendverbände sowie der Jugendringe, zum anderen um die Unterstützung des Strukturaufbaus und der Arbeit von Migrant*innenjugendselbstorganisationen (MJSO) bzw. Vereinigungen junger Menschen mit Migrationshintergrund (VJM). Beide Seiten dieser gleichberechtigt nebeneinanderstehenden Ansätze werden im 2013 von Ansgar Drücker im Auftrag des IDA […]

Internationale Jugendarbeit wirkt: Teilhabe. Vielfalt. Interkulturelle Öffnung

Die von IJAB und JUGEND für Europa herausgegebene Broschüre „Internationale Jugendarbeit wirkt: Teilhabe. Vielfalt. Interkulturelle Öffnung“ fasst zentrale Ergebnisse des Projektes JiVE zusammen. Die Studien eines Teams der Fachhochschule Köln, die das Projekt JiVE wissenschaftlich begleitete, zeigen, welche Potenziale internationale Jugendbegegnungen für Integration und Teilhabe Jugendlicher mit Migrationshintergrund und die interkulturelle Öffnung der Kinder- und Jugendarbeit haben können. Auch der Europäische Freiwilligendienst stand […]

EU-Jugendstrategie

Die EU-Jugendstrategie stellt eine Verabredung aller Länder der EU dar, die Situation junger Menschen bis 2018 entscheidend zu verbessern. Dabei sollen mehr Möglichkeiten und mehr Chancengleichheit für alle jungen Menschen in Bildung und Arbeit geschaffen , das freiwillige Engagement junger Menschen stärker gefördert und die soziale Eingliederung junger Menschen gestärkt werden. Link Informationen zur EU-Jugendstrategie und ihrer Umsetzung in Deutschland bietet JUGEND für […]